Skip to main content

Landeslotsenstelle Transformationswissen BW

Die Landeslotsenstelle Transformationswissen BW – Automotive in Bewegung bietet den Unternehmen der baden-württembergischen Automobilwirtschaft eine neue Plattform, die im Transformationsprozess der baden-württembergischen Automobilwirtschaft Orientierung schafft. Die Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive, e-mobil BW, koordiniert die im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW entstandene Landeslotsenstelle.

Ziel der Landeslotsenstelle Transformationswissen BW ist es, insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen bei ihrer technologischen und strategischen Entwicklung zu unterstützen. Der Zugang zu Wissen – in Form von  vorhandenen Qualifizierungs-, Beratungs-, und Vernetzungsangeboten sowie wissenschaftlich fundierten Publikationen – stellt dabei die Grundlage für die Entwicklung der Unternehmen dar.

Weiter

Hilfreiche Angebote

Für eine transparente Darstellung zahlreicher Unterstützungsangebote verschiedener Anbieter sind diese in vier Bereiche unterteilt:

  • Wissensspeicher: Publikationen zu technischen und wirtschaftlichen Aspekten der Transformation der Automobilwirtschaft.
  • Qualifizierung: Fort- und Weiterbildungsangebote.
  • Vernetzung: Netzwerke und Veranstaltungen.
  • Beratung: Beraterdatenbank, Beratungspartner der Lotsenstelle und Information zum geplanten Beratungsgutschein.

Zusammen mit regionalen Partnern, Netzwerken, Organisationen und politischen Ansprechpartnern bündelt die Landeslotsenstelle bestehende Unterstützungsangebote in Baden-Württemberg. Das Team der Landeslotsenstelle freut sich auf den Austausch und steht für Fragen gerne zur Verfügung

Die Landeslotsenstelle wird im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg gefördert. Konkrete Unterstützungsangebote, insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen, sollen in einer neutralen Begleitung und Beratung vor dem Hintergrund neuer Technologien und Geschäftsmodellen erfolgen. Der Strategiedialog Automobilwirtschaft (SDA) der Landesregierung erfolgt auf Arbeitsebene in sieben strategischen Themenfeldern. Themenfeld 1 und 2 sind zugleich die Handlungsfelder des Transformationsrates Automobilwirtschaft Baden-Württemberg unter der Leitung der Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. In Themenfeld 1 werden die Themen Forschung und Entwicklung, Produktion und Zulieferer behandelt. Industrieller Co-Lead ist hier die Daimler AG. Das Themenfeld 2 umfasst den Bereich Vertrieb und Aftersales. Die Porsche AG unterstützt in diesem Themenfeld als industrieller Co-Lead.