Skip to main content

Die wichtigsten Fragen und Antworten

Auf dieser Seite finden Sie Antworten auf häufig gestellte Fragen (FAQ). Anmerkungen und Feedback können über das Kontaktformular eingetragen werden. 

Häufig gestellte Fragen und Antworten

Was ist das Ziel der Landeslotsenstelle Transformationswissen BW?

Die Landeslotsenstelle wird im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert. Konkrete Unterstützungsangebote, insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen, werden auf der neuen Onlineplattform zur Verfügung gestellt. In der Zusammenarbeit mit regionalen Partnern, bestehenden Netzwerken, Organisationen und politischen Ansprechpartnern sollen bestehende Unterstützungsangebote gebündelt und bekannter gemacht werden. Dabei handelt es sich um Angebote aus den Bereichen Beratung, Qualifizierung, für die Zielgruppe relevante Veranstaltungen oder thematisch relevante Studien und Informationsmaterialien.

An wen richtet sich das Angebot?

Die neue Landeslotstenstelle für den Mittelstand in Baden-Württemberg soll den Vertretern der Automobilwirtschaft, insbesondere Mittelständlern der Zuliefererindustrie und des Kfz-Gewerbes, Orientierung und Unterstützung bieten. Die Landeslotsenstelle richtet sich insbesondere an kleine und mittlere Unternehmen der Automobilwirtschaft, die einen Sitz in Baden-Württemberg haben. Innerhalb der Unternehmen richtet sich das Angebot sowohl an Geschäftsführer, Personalleiter, Arbeitnehmervertreter als auch an Standortleiter/ Werksleiter.

Welche Unternehmen fallen unter den Begriff KMU?

Die Kategorie der Kleinstunternehmen, kleinen Unternehmen und mittleren Unternehmen (KMU) umfasst laut der Definition der EU-Kommission "alle Unternehmen, die weniger als 250 Personen beschäftigen und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. EUR erzielen ODER deren Jahresbilanzsumme sich auf höchstens 43 Mio. EUR beläuft."

Wer koordiniert die Landeslotsenstelle Transformationswissen BW?

Die Landeslotsenstelle wird im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW vom Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg gefördert. Koordiniert wird die Anlaufstelle von der e-mobil BW GmbH, Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive. Die Innovationsagentur und Kompetenzstelle des Landes Baden-Württemberg für neue Mobilitätslösungen und Automotive gestaltet im Netzwerk mit Partnern aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand den Wandel hin zu einer automatisierten, vernetzten und elektrischen Mobilität in einem zukunftsfähigen Energiesystem. Technologieoffen treibt die e-mobil BW die Industrialisierung, Markteinführung und Anwendung nachhaltiger, klimafreundlicher und lokal emissionsfreier Mobilitätslösungen voran. Damit stärkt sie den Wirtschafts- und Wissenschaftsstandort Baden-Württemberg.

Wie sind die Ansprechpartner der Landeslotsenstelle zu erreichen?

Eine Übersicht der Ansprechpartner mit den Kontaktdaten finden Sie hier. Alternativ können Fragen auch über das Kontaktformular gestellt werden.

Wie sind die Angebote aufgeteilt?

Diese Onlineplattform bietet den Vertretern der Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg, insbesondere Mittelständlern der Zuliefererindustrie, des KFZ-Handels und des Kfz-Handwerks, Orientierung und Unterstützung in folgenden Bereichen:

Was ist die De-minimis-Regelung?

Der lateinische Begriff „de minimis“ lässt sich mit „um Kleinigkeiten“ übersetzen. EU-Mitgliedsstaaten können Beihilfen an ein Unternehmen von maximal 200.000 EUR innerhalb von drei Steuerjahren vergeben, die aufgrund ihres vergleichsweise geringen Volumens nicht von der EU genehmigt werden müssen. Beihilfen beziehungsweise Subventionen, die über diese Summe hinaus gehen, bedürfen der Genehmigung durch die Europäische Kommission, da sie sich wettbewerbsverzerrend auswirken können.

Was kostet das Angebot der Landeslotsenstelle?

Die Informationsübersichten der Datenbanken auf dieser Onlineplattform sind kostenlos und barrierefrei verfügbar. Auch die Kontaktaufnahme mit den Ansprechpartnern der Landeslotsenstelle ist kostenlos. Für die konkreten Angebote, für die externe Anbieter zuständig sind, fallen teilweise Gebühren an (z.B. für Weiterbildungsangebote oder Veranstaltungen). 

Wie kann ich mich an der Landeslotsenstelle beteiligen?

Anbieter von Angeboten, die für Mittelständler der Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg thematisch relevant sind, können Veranstaltungshinweise, Fort- und Weiterbildungen, sowie Beratungsangebote in der jeweiligen Datenbank über ein Onlineformular eintragen. Für die Zielgruppe relevante Publikationen können per Mail eingereicht werden an tam(at)e-mobilbw.de

Wenn Sie als Partner die Landeslotsenstelle unterstützen möchten, nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.