© Gorodenkoff Productions OU

Landeslotsenstelle Transformationswissen BW

Zur Unterstützung mittelständischer Unternehmen in Baden-Württemberg bietet die Landeslotsenstelle eine neue Plattform, die im Transformationsprozess der Automobilwirtschaft Orientierung schafft. Die Landesagentur für neue Mobilitätslösungen und Automotive, e-mobil BW, koordiniert die im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW entstandene Landeslotsenstelle.

Arbeitsprozesse in einem Büro vor PCs und Laptops.
© Shutterstock/SFIO CRACHO

Infoflyer Transformationswissen BW

Insbesondere kleine und mittelständische Unternehmen der Automobilwirtschaft erhalten in ihrer technologischen und strategischen Entwicklung Unterstützung. Dazu werden Qualifizierungsangebote, Beratungsleistungen, Vernetzungsangebote und der Zugang zu Wissen über wissenschaftlich fundierte Publikationen in Datenbanken übersichtlich gelistet und verschlagwortet.

Weiter

Unterstützung für Mittelständler der Automobilwirtschaft

Unterstützungsangebote verschiedener Anbieter in Baden-Württemberg werden übersichtlich und transparent in den Datenbanken auf dieser Webseite in vier Bereichen aufgelistet:

  • Wissensspeicher: Wissen und Informationen in Publikationen zu technischen und wirtschaftlichen Aspekten der Transformation der Automobilwirtschaft.
  • Qualifizierung: Fort- und Weiterbildungsangebote.
  • Vernetzung: Netzwerke und Veranstaltungen.
  • BeratungBeraterdatenbank, Beratungspartner der Lotsenstelle und Information zum Beratungsgutschein.

Für eine kostenlose Erstberatung, steht das Team der Landeslotsenstelle per Mail oder Telefon +49 711 892385 37 zur Verfügung.

Zusammen mit regionalen Partnern, Netzwerken, Organisationen und politischen Ansprechpartner:innen bündelt die Landeslotsenstelle bestehende Unterstützungsangebote in Baden-Württemberg.

Hintergrund zu Transformationswissen BW

Die Landeslotsenstelle wird im Rahmen des Strategiedialogs Automobilwirtschaft BW (SDA) vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Tourismus Baden-Württemberg gefördert. Konkrete Unterstützungsangebote, insbesondere für kleinere und mittlere Unternehmen, sollen in einer neutralen Begleitung und Beratung vor dem Hintergrund neuer Technologien und Geschäftsmodellen erfolgen. 

Der SDA ist ein Format der Landesregierung und zum Zeitpunkt der Initiierung von Transformationswissen BW in sieben strategischen Themenfeldern untergliedert. Themenfeld 1 und 2 waren zugleich die Handlungsfelder des Transformationsrates Automobilwirtschaft Baden-Württemberg unter Leitung von Wirtschaftsministerin Dr. Nicole Hoffmeister-Kraut. In Themenfeld 1 wurden die Themen Forschung und Entwicklung, Produktion und Zulieferer behandelt. Industrieller Co-Lead war die Daimler AG. Das Themenfeld 2 umfasste den Bereich Vertrieb und Aftersales. Die Porsche AG unterstützte in diesem Themenfeld als industrieller Co-Lead.