Skip to main content

Veranstaltungen

In der Datenbank sind ausgewählte Veranstaltungshinweise aufgeführt, die thematisch relevante Angebote für die Automobilwirtschaft in Baden-Württemberg aufzeigen. Es werden Angebote gelistet, die entweder in Baden-Württemberg vor Ort stattfinden, oder online durchgeführt werden. Ebenso werden Veranstaltungen des Bundes mit direktem thematischen Bezug, die in anderen Bundesländern stattfinden, gelistet.
Hinweis zur Auswahl der Veranstaltungen: Es wird eine Auswahl an Veranstaltungen gezeigt. Die Veranstalter sind selbst für die Inhalte verantwortlich. Die e-mobil BW GmbH haftet nicht für die Inhalte und übernimmt keine Gewähr für die Vollständigkeit der Angebote.

Grenzen Sie Ihre Auswahl ein:

Datum Veranstaltung Ort Aktionen
19.01.2021

16:30 Uhr - 18:00 Uhr

KI-Online Training: Künstliche Intelligenz – Einführung und Einsatzmöglichkeiten

Einsatz, Nutzen und Vorteile im Unternehmen

Künstliche Intelligenz (KI) wird häufig als Oberbegriff verwendet, der unterschiedliche Technologien umfasst. Das Online-Training thematisiert Konzepte wie Machine Learning, Deep Learning, Computer Vision und die Verarbeitung natürlicher Sprache (Natural Language Processing, kurz NLP). Diese Technologien, einzeln oder in Kombination, sowie die Einbindung in Unternehmensprozesse machen Anwendungen erst intelligent. Eine Vielzahl an Diensten zur Bild-, Audio-, Text-, Sprach- und Emotionserkennung – oder auch Chatbots beruht auf künstlicher Intelligenz und können bestimmte Aufgaben selbstständig ausführen. Erforderlich sind Vorgehensweisen, die die dafür erforderlichen Daten erschließen und Ansätze zur Nutzung künstlicher Intelligenz für den Mittelstand in der Automobilwirtschaft eröffnen.

Veranstalter
Zentrum für Digitalisierung Landkreis Böblingen - KI-Lab Region Stuttgart
Preis
kostenfrei
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
26.01.2021

16:30 Uhr - 18:00 Uhr

KI-Online Training: Einsatz von Künstlicher Intelligenz in Fertigung, Logistik, Management, Einkauf, Marketing und Vertrieb

Unterstützung durch KI im Unternehmen

Das Online-Training gibt einen Überblick und zeigt Beispiele für den Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI) in Einkauf, Fertigung, Marketing, Vertrieb oder Logistik auf. In verschiedenen Unternehmensfunktionen kann KI eingesetzt werden, um Prozesse zu automatisieren. Dies ermöglicht in vielen Funktionen schnellere, bessere Entscheidungen und bildet die Grundlage für neue Geschäftsmodelle sowie eine Optimierung der Kundenerfahrung. Unternehmensintern lassen sich durch KI neue Einsparpotentiale erschließen und Prozesse dynamisieren. Prof. Dr. Alexander Rossmann von der Hochschule Reutlingen zeigt verschiedene angewandte Beispiele in Unternehmen auf, die sich für klein- und mittelständische Betriebe nutzen lassen und gibt hilfreiche Tipps zur Einführung und Umsetzung im eigenen Unternehmen.

Veranstalter
Zentrum für Digitalisierung Landkreis Böblingen - KI-Lab Region Stuttgart
Preis
kostenfrei
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
27.01.2021

16:30 Uhr - 18:00 Uhr
Highlight

e-mobil BW connects: Achillesferse globale Lieferketten?!

Welche Auswirkungen hat die Corona-Pandemie auf Lieferketten und welche Handlungsoptionen gibt es für baden-württembergische Unternehmen? Mit dieser Fragestellung befasst sich die von der e-mobil BW in Auftrag gegebene Studie "ReLike – Smarte Lieferketten und robuste Strategien für die Transformation". Erste Zwischenergebnisse werden am 27. Januar online präsentiert.

Veranstalter
e-mobil BW GmbH
Preis
kostenfrei
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
11.02.2021

09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Highlight

New Mobility Academy

Modul "Grundlagen der Fahrzeugelektrifizierung"

Die Teilnehmer erhalten einen Einblick in die Grundlagen der Elektromobilität, um die Transformation der Hersteller zu verstehen und sich daran anzupassen. Anhand von Praxisbeispielen bekommen Sie eine Übersicht über die wichtigsten Begriffe, Normen und Trends aus der Welt der Elektromobilität.

Veranstalter
Fraunhofer IAO
Preis
kostenfrei
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
23.02.2021

09:00 Uhr - 17:40 Uhr

Chefsache Wasserstoff – Antriebstechnik der Zukunft?

Das Klima verändert sich spürbar und global, immer schneller und möglicherweise unumkehrbar. Die klimaneutrale Mobilität gewinnt täglich an Bedeutung. Der Wandel in der Automobilindustrie ist in vollem Gange und die Richtung des Wandels unklar und von staatlichen Eingriffen beeinflusst.

Neben batterieelektrischen Fahrzeugen gewinnen andere Antriebsformen an Bedeutung und immer häufiger steht das kleinste Atom im Mittelpunkt der Diskussionen: Wasserstoff.

Die Chefsache Wasserstoff spannt den Bogen vom Klima über Energiegewinnung und -speicherung bis hin zur Antriebstechnologie für PKW und Nutzfahrzeuge und die erforderliche Infrastruktur und gibt Antworten auf Fragen wie „Lohnt es sich für Zulieferer kurzfristig in Technologien für Brennstoffzellen-Fahrzeuge zu investieren“?

Veranstalter
Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V.
Preis
kostenpflichtig
Stuttgart Kalendereintrag Mehr Informationen
01.03.2021

09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Hochvolt Verkabelungssysteme im Automobil

HV Steckverbinder, HV Kabel, Ausführungsformen, Einbinden der Verkabelungssysteme in die elektrischen/elektronischen Antriebssysteme

Die Automobilindustrie bietet zunehmend Elektrofahrzeuge und Hybridfahrzeuge an. Elektromobilität soll die CO2-Probleme lösen. Hochvoltsysteme kommen dabei mehr und mehr zum Einsatz, je größer die Batterien, Leistungen und Reichweiten der E-Fahrzeuge werden. Hoch-Volt-Systeme werden die elektrische Energie im Bordnetz übertragen. Zuverlässige Kontatksysteme mit erprobter Verbindungstechnik sorgen für einen sicheren Betrieb.

 

Das dafür erforderliche Wissen zu Steckverbinder und Kabel wird im Seminar zusammengefasst präsentiert.

Veranstalter
Haus der Technik .V.
Preis
kostenpflichtig
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
03.03.2021 bis 04.03.2021

08:00 Uhr - 18:00 Uhr

Industrieforum Digitaler Mittelstand 2021

Digitale Ökosysteme für Europas Fabriken der Zukunft

Unter der Schirmherrschaft von Klaus Helmrich, Mitglied des Vorstands der Siemens AG & CEO, Siemens Digital Industries, bringt die Managementkonferenz das Wertschöpfungssystem rund um die digitale Fabrik zusammen: Fabrikbetreiber, Digitalfirmen & traditionelle Maschinen- und Anlagenbauer.

Veranstalter
IPM AG Hannover
Preis
kostenpflichtig
Stuttgart Kalendereintrag Mehr Informationen
04.03.2021

09:00 Uhr - 12:00 Uhr
Highlight

New Mobility Academy

Modul "Elektromobilität im Personenverkehr"

Das Online-Seminar für die KMU-Unternehmensführung und Fuhrparkleiter*innen bringt Ihr Flottenmanagement auf den neuesten Stand. Das Modul "Elektromobilität im Personenverkehr" dauert ca. drei Stunden inklusive Pausen, die Teilnahme ist kostenfrei.

Veranstalter
Fraunhofer IAO
Preis
kostenfrei
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
04.03.2021

09:30 Uhr - 17:00 Uhr

Performance und Alterungsdiagnostik moderner Batteriesysteme: E-Fahrzeug, Stationäre Speicher

Beim Umgang mit Batteriespeichern können bereits kleinste Änderungen an Hard- oder Software einen erheblichen Einfluss auf die Lebensdauer und Wirtschaftlichkeit der Produkte und Investitionen haben. Unternehmen können diese Freiheitsgrade aktiv nutzen um sich einen nachhaltigen Wettbewerbsvorteil zu verschaffen.

Um dies zu ermöglichen, behandelt das Seminar in drei Schwerpunktblöcken alle wesentlichen Aspekte der Thematik.

Die Teilnehmer erhalten einen umfassenden und praxisnahen Einblick in den Stand der Technik und aktuelle Trends in den Bereichen Performancemonitoring und der Alterungsprädiktion moderner Batteriespeichersysteme (Traktionsbatterien, Energiespeicherbatterien). Der Schwerpunkt liegt dabei auf Lithium-Ionen-Batteriespeichern.

Veranstalter
Haus der Technik .V.
Preis
kostenpflichtig
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen
10.03.2021

09:00 Uhr - 17:00 Uhr

Umgang mit Hochvolt-Fahrzeugen bei Rettungsarbeiten

Besondere Gefahren bei Elektrofahrzeugen

Die Zahl der Elektrofahrzeuge auf Deutschlands Straßen nimmt zu. Einsatzkräfte müssen sich auf die neue Technik und neue Einsatzsituationen vorbereiten. Grundsätzlich bestehen bei Unfällen keine höheren Risiken als bei Autos mit Verbrennungsmotor. Aber es sind neue, andere Herausforderungen, die auf Einsatzkräfte zukommen. Elektro-Fahrzeuge der Automobilhersteller sind prinzipiell „eigensicher“ konstruiert, damit weder Insassen noch Einsatzkräfte gefährdet werden können. Bei Bränden und schweren Unfällen können jedoch trotzdem Gefahren auftreten, insbesondere wenn diese Sicherheitskomponenten beschädigt wurden. Daher müssen Einsatzkräfte auf diese Situationen vorbereitet sein.

Veranstalter
Haus der Technik e.V.
Preis
kostenpflichtig
Onlineangebot Kalendereintrag Mehr Informationen